Home
     Chemo Nr.1
     Bilder zur Chemo
     letztes Jahr...
     Tagebuch Nr.1
     Weisheiten
     Leiden
     Spendenkonto
     Tagebuch Nr.2
     Bilder Chemo 3
     Tagebuch Nr.3
     Damals....
     Tagebuch Nr.4
     Haare ab :-)
     Bilder Chemo 4
     Tagebuch Nr.5
     Tagebuch Nr.6
     Tagebuch Nr.7
     Tagebuch Nr.8
     Tagebuch Nr. 9
     Tagebuch Nr. 10
     Tagebuch Nr.11
     Tagebuch Nr. 12
     Tagebuch Nr.13
     Tagebuch Nr.14
     Tagebuch Nr.15
     Tagebuch Nr.16
     Tagebuch Nr.17
     Tagebuch Nr.18
     Tagebuch Nr.19
     Tagebuch Nr.20
     Tagebuch Nr.21
     Tagebuch Nr.22
     Tagebuch Nr.23
     Unglaublich :)
     Tagebuch Nr.24
     Tagebuch Nr.25
     Tagebuch Nr.26
     Neues Haar :)
     Tagebuch Nr.27
     Tagebuch 28
     Wundervoll ♥
     Tagebuch 29
     Tagebuch 30
     Tagebuch 31-1
     Tagebuch 31-2
     Tagebuch 31-3
     Tagebuch 31-4
     Tagebuch 31-5
     Tagebuch 31-6
     R.I.P. Anke
     Tagebuch 31-7
     Tagebuch 31-8
     Artikel...
     Tagebuch 31-9
     Tagebuch 31-10
     Bitte Helfen!
     Tagebuch 31-11
     Gästebuch
     Tagebuch 31-12
     Die Rückkehr!
     Tagebuch 32
     11.11.2012
     Tagebuch 33
     Tagebuch 34
     Tagebuch 35
     Tagebuch 36
     Tagebuch 37
     Tagebuch 38
     Tagebuch 39
     Tagebuch 40
     ...............................
     Tagebuch 41
     Tagebuch 42
     Tagebuch 43
     Tagebuch 44
     Tagebuch 45
     Tagebuch 46
     Erinnerungen
     Tagebuch 47
     Tagebuch 48
     Tagebuch 49
     Tagebuch 50
     Tagebuch 51
     Tagebuch 52
     Tagebuch 53
     Tagebuch 54
     Tagebuch 55
     Tagebuch 56
     Tagebuch 57
     Tagebuch 58
     Tagebuch 59
     Tagebuch 60
     Tagebuch 61
     Tagebuch 62****
     Die Heilung!!! ...beginnt
     Tagebuch 63* Die Wahrheit!!!
     Tagebuch 64
     Tagebuch 65
     Tagebuch 66
     Tagebuch 67
     Tagebuch 68
     Tagebuch 69
     Tagebuch 70
     Tagebuch 71
     Tagebuch 72
     Tagebuch 73
     Tagebuch 74
     Tagebuch 75
     Tagebuch 76
     Tagebuch 77
     Tagebuch 78
     Tagebuch 79
     Tagebuch 80
     Tagebuch 81
     Tagebuch 82
     Tagebuch 83
     Tagebuch 84
     Tagebuch Nr. 85
     Tagebuch 86
     Tagebuch 87
     Tagebuch 88
     tagebuch 89
     Tagebuch 90
     Tagebuch 91
     Tagebuch 92
     Tagebuch 93
     Tagebuch 94
     Tagebuch 95
     Tagebuch 96
     Tagebuch 97



sandibalandi.de.tl - Tagebuch Nr.24


16.05.2012
Liebes Tagebuch!
Komme gerade von der Chemo. Meine Augen sind schon schwerer, mein Geschmack widerlich nach Eisen und einen klaren Gedanken krieg ich noch nicht auf die Reihe.. wieder einmal viele Eindrücke und Geschichten gehört und gesehen. Aber das Schlimmste ist, ich hab wahnsinnigen Hunger :p ... aber ich habe Angst zuviel oder das falsche zu essen, das ich mich wieder stundenlang übergeben muss... wenn es so kommt, werd ich es nicht verhindern können, doch ich merkte nach meinem letzten Krankenhausaufenthalt, passte ich mit dem Essen extrem auf und es ging meinem Magen und Darm besser. Hmm... und meine Mama kündigte an, wenn ich stundenlang breche oder mich vor Schmerzen krümme, ruft sie den Krankenwagen .. ich warte immer gerne, bis das allerschlimmste vorbei ist, damit ich mich im Krankenwagen nicht übergeben muss oder mir in die Buxe mache... furchtbar wenn man seinen Körper nicht mehr unter Kontrolle hat :p Die schlimmsten Stunden erlebe ich dann immer daheim, krieg mich noch eben geduscht oder gewaschen, frische Sachen an und mit dem Taxi zum Klinikum sausen... Aber wenn meine Mama das sieht.. oooh ooh... die ruft sofort jemanden.. Heizung geht nicht - Gasmann wird gerufen , Kopfschmerzen - Tablette nehmen... was Sandi, dir ist kalt? Das geht nicht, Wärmflasche wird gemacht... Sandi ist genervt - Aaaalarm... alle Mann raus hiiiiiiiiiiiiiier!!! Ruhe jetzt!!! hahaha.... dat is eine Mutter wie sie im Buche steht "Hast du eine Mutter, dann hast du immer Butter" "Mutter is die beste FRAU :) " 
Das was meine Mutter leistet, ist der wahnsinn und man kann es nicht in Worte fassen. In diesem Moment ist sie gerade bei der Mammografie. Komisch, gerade wo ich das schreibe, denke ich, was wäre wenn??? Neee... das wäre so unfassbar, das es ... nein... niemals bekommt meine Mama Krebs.. niemals!!!! Das würde der liebe Gott nicht zulassen.

17.05.2012
Liebes Tagebuch!
Ein komischer Tag ging gerade zuende, denn wir haben 23.50 Uhr. Irgendwie bin ich durcheinander. Manchmal passieren soviele Dinge an einem Tag, und wenn man dann genauer nachdenkt, war es nichts wichtiges, also für mich nicht wichtig. Ich schaute gerade noch einen Film über you tube. Es ging um ein glückliches Ehepaar, sie hatten gerade ein Baby bekommen und ein Haus gekauft, alles war perfekt. Die beiden hatten eine beste Freundin und einen besten Freund, die Paten ihrer Tochter waren, doch die beiden mochten sich gar nicht. Es geschah ein furchtbares Unglück, denn das glückliche Paar verstarb bei einem Verkehrsunfall. Nun sollten sich die beiden Paten, die besten Freunde, um das Baby kümmern, es groß ziehen in dem Haus der Verstorbenen. Natürlich war es eine lange Zeit sehr hart und sie dachten ihr Leben wäre zerstört, doch später kamen sie sich näher und sie wurden eine glückliche Familie. Dieser Film war so durcheinander, so wie das Leben eben manchmal so ist... durcheinander :/ hmm... vor einigen Monaten dachte ich auch noch, das ich nun die große Liebe gefunden habe, unvorstellbar... das in meiner Situation Oft dachte ich schon, "wie kann ein Mann sich in mich verlieben?" , wie nur ? Aber ich gebe meiner Krankheit nicht die Schuld, denn ich weiß, es hatte eben andere Gründe. Doch ich denke... ach ich weiß nicht was ich denke.. ich schreibe und schreibe... vielleicht heute nur Unsinn.. vielleicht. So einigen Menschen auf der Welt ist eine lange Liebe vergönnt... eine tiefe Liebe mit unendlichem Vertrauen und Rückhalt. Manchmal sehe ich Menschen, auch im Chemozentrum, wo man denken könnte " nee, die Frau hat keinen Mann, sie ist alleinstehend" , doch dann sitzt ihr Mann im Nebenraum und wartet auf sie, still und geduldig.. und ich denke, "wow, was sie für ein Glück hat", und doch hat sie ein schweres Kreuz zu tragen, denn sie hatte einen Hirntumor. Sie ist schwer übergewichtig und ihr Mann auch, beide sind keine Schönheit, doch in ihrem Inneren wahrscheinlich schon. Und sie haben den Reichtum sich zu haben Nun ja, jeder hat sein eigenes Kreuz und ein jeder hat einen anderen Reichtum. Ich habe vielleicht nicht die große Liebe, doch ich habe gesunde Kinder und eine Familie und Freunde. Doch trotzdem wäre eine Hand neben mir manchmal ganz schön, eine Hand die sich auf meine Hand legt, und mir damit sagt "du bist nicht allein" Jemand sagte mal zu mir, " wir können nur für dich beten, den Weg musst du allein gehn, und keiner weiß, wie es dir dabei geht" ... manchmal frage ich mich, sollen dies nun ermunternde Worte sein ? Ermunternt? Vielleicht das falsche Wort. Aber dieser Satz, sagt eigentlich die Wahrheit, doch manches Mal möchte man so einige Dinge nicht hören. Ich möchte nicht mehr hören, "hey, sind nur noch 5, die sitzt du auf einer A****backe ab" oder "du musst dich nach deinem Körper richten" ... nein, so manches will man irgendwann nicht mehr hören. Genauso bekam ich am Mittwoch, bei der Chemo, einen neuen Plan, den Chemoplan. Ich hielt ihn in der Hand, schaute auf die Termine und lauschte dabei den anderen zu, wie sie sagten " ich habe heute meine Letzte - ich auch" sagten sie zueinander. Und ich dachte, ich will auch und sie sprachen von ihrem zukünftigen Abschlussgespräch mit dem Oberarzt. Das Gespräch was ich nie hatte.. sie saßen nun ca. 5 Monate dort und können jetzt einen Haken hinter die Sache machen. Auf meinem Plan steht, das am 18 Juli die letzte Chemo sein wird. Die Frage ist, ist es wirklich so ? Kann ich mich nun auf diesen Plan verlassen ? Aber dann denke ich, ES MUSS !!! ES MUSS einfach!!! Ich habe die Worte im Kopf, was der Oberarzt zu mir sagte, als wir im November die gleichen Befunde hatten wie jetzt.. er sagte: Es ist nicht schwer eine Remission herbei zu führen, es ist schwer sie zu halten. Ich weiß was ich tun muss, und ich kenne meinen Weg, doch ich hoffe, das mein Körper mitspielt Das Spiel des Lebens. Was ist wenn ich es als ein solches ansehen würde ? Könnte ich gewinnen ? Ja, das könnte ich. Denn mein Glaube hat mich noch nie verlassen und eine Hand war immer da, sie hat sich mir noch nie entzogen. Es gibt Tage, da fühlt man sich allein. Und natürlich hat man den Schmerz allein, doch manchmal, kann ich mir nicht vorstellen, auf der anderen Seite zu stehen. Einen Menschen den ich liebe, so leiden sehen zu müssen, wie sollte ich das mit ansehen können ? Deshalb denke ich oft, es ist schon richtig verteilt... ich glaube zwar nicht das ich das verdient habe, doch ich denke, lieber ich anstatt einer meiner lieben. Ich bin glücklich wenn ich sie glücklich sehe. Wenn ich sehe, das meine Schwester eine wunderbare kleine Familie hat, und sie glücklich sind. Wenn es meiner Mutter gut geht, meinem Bruderherz, meinen Tanten und Cousinen, einfach allen. Und umso schöner, wenn ich sie erfreuen kann. Nun sehe ich das meine Finger und Hände anschwellen.. ich sollte mich wieder hinlegen. Ich wünsche Euch da draussen eine gute Nacht.

Der Film heißt übrigens: So spielt das Leben

20.05.2012 Happy Birthday liebe Anke :* & Happy Birthday liebe Anita :*

21.05.2012 Häppy Börsday liebe Frau Antje :*
Liebes Tagebuch!
Heute führte ich endlich mal die rosafarbende Perücke aus



.. aber von hinten fand ich es noch besser



:) Dies war eine der Perücken aus Paris. Und wenn ich das so sehe, glaube ich, ich muss mal wieder shoppen gehen in Paris. I like

Soeben komme ich von dem Geburtstag der lieben Antje Ich kenne sie auch aus dem Krankenhaus, besser gesagt, aus dem Chemozentrum. Für sie hatte ich mich auch als Pippi verkleidet, bzw, hatte die Pippi Perücke auf und überraschte sie zu ihrer letzten Chemo. Heute war es schön sie wieder einmal mit anderer Perücke überraschen zu können... Und das zeigte mir, ich muss nach Paris, ich brauche mehr davon Danach war ich mit dieser Perücke einkaufen hahaha... nen Hammer, den Leuten blieb so einiges im Halse stecken und das manchen die Augen nicht aus dem Kopf fielen war alles Einfach super. Besser gehts nicht Und beim nächsten mal verstecke ich mich hinter den Getränken und springe dann hervor.. buuuhhh Dat is echt cool... Das nächste Mal kaufe ich eine grüne am besten hell-grün jaaaaaaaaaaaaaaaaaa.. ich freu mich schon.

Heute waren schon 2 Besucher (20 Hits) hier!

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=