Home
     Chemo Nr.1
     Bilder zur Chemo
     letztes Jahr...
     Tagebuch Nr.1
     Weisheiten
     Leiden
     Spendenkonto
     Tagebuch Nr.2
     Bilder Chemo 3
     Tagebuch Nr.3
     Damals....
     Tagebuch Nr.4
     Haare ab :-)
     Bilder Chemo 4
     Tagebuch Nr.5
     Tagebuch Nr.6
     Tagebuch Nr.7
     Tagebuch Nr.8
     Tagebuch Nr. 9
     Tagebuch Nr. 10
     Tagebuch Nr.11
     Tagebuch Nr. 12
     Tagebuch Nr.13
     Tagebuch Nr.14
     Tagebuch Nr.15
     Tagebuch Nr.16
     Tagebuch Nr.17
     Tagebuch Nr.18
     Tagebuch Nr.19
     Tagebuch Nr.20
     Tagebuch Nr.21
     Tagebuch Nr.22
     Tagebuch Nr.23
     Unglaublich :)
     Tagebuch Nr.24
     Tagebuch Nr.25
     Tagebuch Nr.26
     Neues Haar :)
     Tagebuch Nr.27
     Tagebuch 28
     Wundervoll ♥
     Tagebuch 29
     Tagebuch 30
     Tagebuch 31-1
     Tagebuch 31-2
     Tagebuch 31-3
     Tagebuch 31-4
     Tagebuch 31-5
     Tagebuch 31-6
     R.I.P. Anke
     Tagebuch 31-7
     Tagebuch 31-8
     Artikel...
     Tagebuch 31-9
     Tagebuch 31-10
     Bitte Helfen!
     Tagebuch 31-11
     Gästebuch
     Tagebuch 31-12
     Die Rückkehr!
     Tagebuch 32
     11.11.2012
     Tagebuch 33
     Tagebuch 34
     Tagebuch 35
     Tagebuch 36
     Tagebuch 37
     Tagebuch 38
     Tagebuch 39
     Tagebuch 40
     ...............................
     Tagebuch 41
     Tagebuch 42
     Tagebuch 43
     Tagebuch 44
     Tagebuch 45
     Tagebuch 46
     Erinnerungen
     Tagebuch 47
     Tagebuch 48
     Tagebuch 49
     Tagebuch 50
     Tagebuch 51
     Tagebuch 52
     Tagebuch 53
     Tagebuch 54
     Tagebuch 55
     Tagebuch 56
     Tagebuch 57
     Tagebuch 58
     Tagebuch 59
     Tagebuch 60
     Tagebuch 61
     Tagebuch 62****
     Die Heilung!!! ...beginnt
     Tagebuch 63* Die Wahrheit!!!
     Tagebuch 64
     Tagebuch 65
     Tagebuch 66
     Tagebuch 67
     Tagebuch 68
     Tagebuch 69
     Tagebuch 70
     Tagebuch 71
     Tagebuch 72
     Tagebuch 73
     Tagebuch 74
     Tagebuch 75
     Tagebuch 76
     Tagebuch 77
     Tagebuch 78
     Tagebuch 79
     Tagebuch 80
     Tagebuch 81
     Tagebuch 82
     Tagebuch 83
     Tagebuch 84
     Tagebuch Nr. 85
     Tagebuch 86
     Tagebuch 87
     Tagebuch 88
     tagebuch 89
     Tagebuch 90
     Tagebuch 91
     Tagebuch 92
     Tagebuch 93
     Tagebuch 94
     Tagebuch 95
     Tagebuch 96
     Tagebuch 97



sandibalandi.de.tl - Tagebuch Nr.1


Liebes Tagebuch! Heute war Blutabnahme (29.08.2011). Das Blut natürlich "tip top" wie die Ärztin sagte :-))) war zu erwarten,wie letztes Jahr. Die Werte waren immer gut. Leider schmerzt mein Arm sehr, der wo die Metastase drunter ist, die Ärztin sagte das es sein kann, das die Metastase schon auf die Chemo reagiert und deshalb mehr schmerzt.. hoffentlich ist das der Grund.. hehe..ihr Krebszellen ich mach euch platt!!
Kopfschmerzen sind auch nun hinzugekommen. Ein Zeichen dafür das die Haare bald fallen. Der Mopp und die Tücher freuen sich schon auf ihren Einsatz. Viele Chemo-Patienten berichten von Kopfschmerzen wenn die Haare ausfallen und ein Brennen auf der Kopfhaut.. bei mir war es letztes Jahr auch so,nur nicht so stark.. mal sehen.. meistens fallen die Haare zwei Wochen nach der ersten Chemo (wenn man alle drei wochen Chemo bekommt), nun bekomme ich ja eine andere Chemo,jede Woche. Also mal sehen wann sie jetzt fallen. Ich bin bereit. Nun sehe ich noch so aus...


Ist zwar echt schade das ich meine Haare wieder verliere, aber ich freue mich auf einen glatten Körper ohne Haare..hehe..kein rasieren mehr.. und duschen in 2 Minuten.. die Seife flutscht nur so... schwupp di wupp.. hihi.. und ich spare Shampoo :-))) und Wasser :-)))

Liebes Tagebuch! Heute ist der 30.08.2011. Oh man oh man... jetzt gehen schon die Schleimhäute im Eimer :-((( im Mund geht so langsam alles kaputt.. Kaffee geht seit der Chemo sowieso nicht mehr und Obst schmeckt jetzt mal gar nicht... doof :-(( hätte nicht gedacht das das so schnell geht.. beim letzten mal war es weniger und viel später.. aber angekündigt haben sie es.. naja so isset nun mal.. hauptsache die Krebsteufelchen gehen mit kaputt,alles andere ist egal und lernt man mit zu leben :-) morgen kommt die nächste Ladung.. und wieder bekommt der doofe Krebs einen auf die Mütze :-) ha,ich lach dir ins Gesicht :-)

Liebes Tagebuch! Heute ist der 31.08.2011. Die zweite Chemo ist drin.
Aber einfach war das diesmal nicht. Zuerst kam eine Kochsalzlösung, dann was für den Magen,Kortison und Kochsalz mit der Chemo "Paclitaxel". Ich unterhielt mich mit einer lieben Bekannten (liebe Grüße an dich Teresa,huhu :-)) und plötzlich musste ich husten, sehr heftig und ich bekam Atemnot,für einen kurzen Moment dachte ich... jetzt brichst du die Metastasen einfach aus und du bist geheilt... ja ja..nix da.. auf den Moment muss ich noch warten. Also nein,es war so: plötzlicher Husten,Atemnot,heisser Kopf,schwindelig,schlecht,bauchweh.. ich bekam etwas Panik und rief die Ärztin.. sie reagierte sofort.. stellte sie Chemo ab und gab mir Kortison,ein Mittel für den Magen und noch wat,wat ich nich weiß.. aber egal was es war..es hat geholfen.. natürlich musste der Oberarzt kommen und nach mir sehen, die Chemo musste unterbrochen werden für eineinhalb Stunde und dann kam nochmal der Oberarzt und musste dabei sein wenn es langsam weiter läuft.. aber es war gut.. ich dachte schon "huch,heute muss ich bestimmt hier bleiben".. ne ne.. war okay und ich durfte nach hause..natürlich viel später als gedacht. War erst um 14.15 Uhr daheim. Aber mir gehts gut,dank der Medikamente. Hau mich jetzt mal hin... bis später liebes Tagebuch :-)


..später am 31.08.2011: Jetzt haben wir 21.10Uhr
Ich hab geschlafen nach der Chemo,obwohl ich eigentlich Rasen mähen wollte.. naja.. Rasen ist morgen auch noch da :-) das "Schläfchen tat sehr gut". Dann hab ich mit meinen lieben gegrillt,auch wenn ich nicht viel schmecke, hab ich mir den guten Geschmack einfach vorgestellt :-) ha,man kann sich auch selbst austricksen,hehe..
Heute mal ganz liebe Grüße nach Schleswig-Holstein zu meinen lieben Verwandten :-* huhu und Knutsch!!!
Und an alle Chemopatienten,Schwestern und Ärzte :-* ihr seit alle Super. Und danke an Facebook und an die lieben Worte von all den lieben Menschen die täglich an mich denken,ich bin dankbar das es das Internet gibt und ich soviele dadurch erreichen kann und ihr mich begleiten könnt. Knutsch euch alle :-*


..später am 31.08.2011: Jetzt haben wir 23.26Uhr
Komme gerade von der Toilette... oh man.. jetzt haben wir 00.00Uhr und ich komme wieder von der Toilette.. also ich kann nur sagen: Krämpfe und Flitzekacke..... wusch... puuhhh mal eben durchatmen.. hoffentlich geht das jetzt nicht die ganze Nacht so... sag mal bis später.. ich lege mir glaube ich Internet zur Toilette.. haha.. anstatt Zeitungen :-)


Liebes Tagebuch! Heute ist der 01.09.2011,04.08Uhr.
Mit schlafen sieht es wohl in dieser Nacht nicht gut aus. Entweder Zahnschmerzen oder Bauchschmerzen oder Durchfall... doof.. trinke Tee,esse Zwieback und lenke mich zwischendurch mit Facebook ab. Natürlich ist mir jetzt mal aufgefallen das ich endlich mal die Fugen im Bad machen müsste... und Lesestoff mit Bildern wäre auch nett bei so einer Sitzung,oder einen Fernseher und was zu schreiben,falls neue Ideen kommen :-) hoffe ich kann gleich schlafen,wenigstens noch 3 Stunden. Wäre nett :-)


Liebes Tagebuch! Nun haben wir den 02.09.2011, 00.01Uhr
War ein echt guter Tag,super Wetter und habe liebe Menschen getroffen. Geschlafen hatte ich morgens nur noch 2 Stunden,aber war trotzdem okay und ich hatte Energie,weiß zwar nicht wieso,aber war so :-) Die Durchfälle sind wieder weg,endlich... bin ja auch leer jetzt,kann ja gar nix mehr raus kommen.. Das Kortison was ich bei der Chemo diesmal mehr bekam hat echt gut geholfen,hatte natürlich heute ein Kortison-Gesicht (rote Wangen und manchmal aufgequollen) aber dafür sehe ich blendend aus,so sagen es immer die Leute... ich empfinde mich dann immer als "Glühbirne",denn mein Gesicht fühlt sich dann immer sehr heiß an. Am frühen Abend ging ich einkaufen und im Geschäft wurde mir plötzlich sehr sehr schlecht.. ich dachte zwischendurch ich müsste mich übergeben.. ich habe durchgehalten..alles blieb da wo es hingehört..Gott sei dank :-) zuhause nahm ich eine Kortison-Tablette und es ging besser..ja ja das liebe Kortison :-)
Nun sitze ich schon wieder so spät hier und schreibe,aber ich warte auf meine Wäsche das sie fertig gewaschen wird und ich sie aufhängen kann.
Morgen fahre ich mit meinen lieben knapp drei Tage weg,zu meinem feststehendem Wohnwagen mit Vorzelt den ich geschenkt bekam,letztes Jahr als ich Chemo bekam.Freue mich schon sehr drauf. Vor allen Dingen für die Kinder,denn die dachten Anfang August noch wir fahren zur wunderschönen Kur..die Ferien hatten wir uns anders vorgestellt..anstatt Kur und Ferien... dann wieder Chemo..wieder "Mama hat Krebs". Das kann einen wirklich traurig machen,denn man will seine Kinder glücklich sehen. Ich möchte das sie so eine Kindheit haben wie ich gehabt hab. Meine Kindheit war wie..tja,also ich kann nur sagen "ich war in meinen Augen Pippi Langstrumpf". Ich hatte eine blühende Phantasie. Ich war ein starkes kleines Mädchen was nur Spass hatte,nur am lachen war, nur im Abendteuer lebte.. ich dachte es bleibt für immer so... die Jugendzeit war auch noch sehr schön... bis man dann doch erwachsen werden musste.. aber ich glaube,ich werde nie richtig erwachsen, im Herzen bin ich noch Pippi Langstrumpf, und ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt.. widde widde wit und dreii macht neune... auch die Chemo-Welt mach ich mir wie sie mir gefällt,und auch die Diagnose..pe..wat wollen die mir erzählen.. Pippi Langstrumpf bleibt immer Kind und immer stark und lacht immer :-) die Phantasie kann einen heilen,sagte mir mal jemand. Und ich habe mehr als nur Phantasie. Ich habe meinen großen Glauben zum himmlischen Vater, treue Freunde,große starke Familie,das Kind in mir :-) viel Freude und Liebe die ich noch verschenken möchte, und ich möchte noch vielen Menschen helfen und Mut machen,Krebs ist nicht das Ende..es kann auch ein wunderbarer Anfang sein..eine Chance.. ein Ziel :-) das Ziel ist gesund zu werden und glücklich zu werden. Ich bin sehr glücklich.. ich habe zwei wunderbare Kinder,die mir der liebe Gott geschenkt hat.. und nun noch einen Mann wo ich ein Zuhause gefunden hab.. es fühlt sich so an,als wäre ich angekommen.. ich bin da wo ich hingehöre. Jetzt muss ich noch diese große Prüfung bestehen und kämpfen. Aber ich kämpfe nicht allein. Ich habe die Liebe, die Zuversicht,die Hoffnung,den Willen und den großen Glauben. Und nicht zu vergessen.. meine Familie, meine Freunde und durch meine Kinder bekomme ich immerwieder neue Kraft,denn all diese Menschen will ich nicht allein lassen... ne ne ne..ich geh nicht weg :-) ich möchte noch soviel geben,soviel erleben,soviel sehen,schmecken, riechen,leben..... nur leben!!!!! Atmen,die Natur schmecken.. und mit offenen Augen sehen.. das sehen was viele Menschen nicht sehen... die Wahrheit..den Grund warum wir eigentlich hier sind. Jeder von uns trägt Freude in sich,Liebe,Zuversicht und Hoffnung.. nur manchmal denke ich.. wo ist sie geblieben??? Aber ich weiß sie ist da.


Wir schreiben den 02.09.2011, 6.27Uhr. Liebes Tagebuch!
Nun packe ich fürs Wochenende und freue mich wie wild auf die Natur.. und morgen mittag kommt der Hase noch nach,der muss noch eine Nachtschicht erledigen und dann ist er wieder bei mir :-) grins. Aber ich bin schon da und der Rest der "Wahnsinnigen"... der echt völlig "Wahnsinnigen".. soviel lachen.. soviel .. ach ich fang jetzt nicht wieder an einen Roman zu schreiben... ich erzähle dann lieber am Montag wie es war... und dann kommt nächste Woche die dritte Chemo und der große Tag meiner Großeltern,sie feiern/wir feiern ihre Goldhochzeit :-) das wird sicher ein besonders schöner Tag werden...oh,und was zum anziehen brauch ich auch noch.. aber jetzt erstmal ab ins Wochenende.. ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende... mein Schlusswort für heute: "Nichts ist selbstverständlich".. in dem Sinne..Knutsch :-*


So.. wieder da! Es ist Sonntag Abend,der 04.09.2011, wir haben 18.20Uhr und ich bin total voll. Leider nicht "voll" vom Alkohol,denn den darf ich ja nich.. sondern voll vom Essen. Hmmm war lecker. Tja..also.. was gibt es zu berichten? Richtig schlecht geht es mir von der Chemo bis jetzt nicht. Ich merke es an den Schleimhäuten (gereizt,kaputt,besonders im Mund),öfters mal Kopfschmerzen und etwas schlapp und bin schnell erschöpft. Ansonsten echt super bis jetzt. Die Haare sind noch fest verankert.. doch die Kopfhaut brennt schon.. ich hätte sie gerne noch 2 Wochen,denn nächsten Sonntag ist die Goldhochzeit meiner Großeltern und danach der Samstag ist die Hochzeit von zwei ganz besonderen Freunden :-) aber das liegt nicht in meiner Hand... mal sehen wann es soweit ist. Das was ich diesmal vermisse ist der "Kaffee", ich rieche ihn und möchte ihn so gerne trinken, doch der schmeckt gar nicht!!! Leider. Werde mir morgen bei der Blutabnahme einen Kaffee in der Kantine holen und es nochmal versuchen... bin gespannt auf die Werte morgen und auf die Woche.. Mittwoch kann der "Hase" wieder mit zur Chemo kommen und dann gibt es auch neue Bilder.. bis bald :-) und immer Lächeln :-)


Liebes Tagebuch! Heute ist der 05.09.2011. Es ist WAHNSINN,denn ich hab das Gefühl die Metastase unterm Arm ist total klein geworden :-))))) GRINS. Der Geschmack geht dahin,die Schleimhäute immer kaputter und es kribbelt so komisch in den Armen,aber ist so egal..denn das Zeug wirkt!!! Hehe.. widde widde wit,und drei macht neune... Leider schauen sie erst in ca. 4 Wochen per Ultraschall nach.. aber vielleicht ist bis dahin schon alles wech..haha.. das wäre wahnsinn!!! Aber "Wunder geschehen immer wieder" :-). Ach ja..Blutwerte: die waren natürlich gut, Leukos waren bei 3,8. Anfang der Chemo waren sie bei 5,8 und nach der ersten bei 4,8.. bedeutet also: Abwehr geht so langsam dahin.. aber normal. Also wenn jemand krank ist,mach einen großen Bogen um mich.
Wenn die Abwehr sehr sehr schwach ist sollte man Menschenmassen meiden. Letztes Jahr bin ich öfters mal mit Mundschutz rumgelaufen,natürlich hat man mich behandelt wie einen Virus,aber das ist nicht schlimm. Denn wenn ich krank werden sollte,muss die Chemo verschoben werden,was ich natürlich nicht möchte.. das Programm muss durchgezogen werden. Heute traf ich natürlich wieder andere Chemopatientinnen, eine Dame berichtete schon von Haarausfall,sie bekommt die gleiche Chemo in den gleichen Abständen..komisch,dachte ich.. meine Haare sind noch fest verankert :-) worüber ich mich natürlich sehr freue. Ich sehe sie am Mittwoch bei der Chemo wieder, bin dann mal gespannt wieviel Haare noch da sind. Ausserdem war es heute sehr schön eine liebe Frau vom letzten Jahr zu treffen. Sie sah so erholt und fröhlich aus. Letztes Jahr bei der Chemo ging es ihr sehr schlecht und deshalb war es sehr schön,sehr sehr schön, sie so gesund zu sehen :-) sie kam ,Gott sei dank, nur zum Port spülen, natürlich dachte sie ich wäre auch nur zum Port spülen da :-( hmm... leider nicht.. sie bekam schnell mit  das es nicht so ist.. aber auch sie glaubt an mich und machte mir Mut!!! Schön :-) Wir dachten an letztes Jahr und erinnerten uns an viele lustige Begebenheiten,an die lieben Menschen die wir kennenlernen durften,doch leider auch an die jenigen,die es leider nicht geschafft haben :-( der liebe Gott habe sie selig :-( diese Krankheit verbindet.. hmm.. vielleicht auch,diese Welt mit der jenseitigen Welt.. das macht mich mal wieder nachdenklich. Man denkt viel... an das Leben..das Atmen.. das Träumen.. die Liebe.. die Hoffnung. Und ich muss sagen, in meinem Herzen steht eine große Dankbarkeit. Ich bin dankbar für jeden  Tag den ich erleben darf. Ich darf meine Kinder ansehen,darf Freunde sehen,liebe Menschen kennenlernen.. ich darf lachen,lieben, schenken,hoffen und glauben. Ich bin reich! Reich an Liebe. Reich an Freude. Ich bin vom Leben reich beschenkt worden,und dafür bin ich dankbar,sehr. Sogar für diese Krankheit kann man dankbar sein,denn sie zeigt einem was wirklich wichtig ist. Man bekommt einen Tumor,mehrere Metastasen,Krebs.. aber man bekommt auch andere Augen,einen anderen Blick. Und ich kann sagen,mein Herz schlägt seit dem anders. Nur für das eine. Nur für das Wesentliche. Die Liebe! Sie beinhaltet alles.. alles was war.. alles was ist.. und alles was sein wird. Sie beinhaltet mein Hoffen,meinen Glauben,mein Fühlen,mein "Sein" und meine große Freude!!! Ich hoffe ich kann all diese Dinge noch mit all den Menschen teilen,die ich so sehr liebe. Ich versuche es jeden Tag.. und das solltet ihr auch! Auch wenn ihr gesund seit... :-)


später am 05.09.2011... hab Kopfweh und meine Kopfhaut brennt.. bitte liebe Haare,haltet durch bis nächste Woche.. es fühlt sich aber nicht so an... :-(((

..noch später am 05.09.2011: mir ist kotz-übel.. hab wahnsinnige Kopfschmerzen.. Kopfhaut brennt wie verrückt.. echt krass,von jetzt auf gleich.. Kopfschmerzen wie Migräne..heftig. Aber das Zeichen dafür das die Zellen kaputt gehen die sich teilen, die Zellen der Haare,aber auch die Krebszellen die "Blödis"... also kann man sich sogar über solche Wahnsinns-Kopfschmerzen freuen :-))) auch wenn das lächeln gerade nicht so leicht fällt. Jetzt brennen sogar noch meine Augen. Letztes Jahr war es nicht so schlimm... also vom Schmerz her.. ganz komisch das meine Augen so brennen und mir so übel dabei ist :-( ..
noch später am 05.09.2011: es wird langsam besser,der Schmerz ist zwar drückend aber zu ertragen... komisch ist auch dieser saure Geschmack im Mund.. wahnsinn so ein Körper..immer wieder interessant. Die Perücken liegen schon im Waschbecken, zuerst Shampoo,dann Balsam,natürlich extra für Perücken :-) der Ständer wird nun aufgestellt damit sie gleich trocknen können. Werde dann je nach Laune Perücke tragen oder Tücher oder Mützen :-)

Liebes Tagebuch! Wir haben Dienstag den 06.09.2011. Bin mit Kopfschmerzen eingeschlafen und mit Kopfschmerzen wieder erwacht :-/ hmm... aber die Augen fühlen sich wieder fast normal an,die Übelkeit ist weg, doch trotzdem fühle ich mich als hätte mich eine Walze überfahren.. omg.. natürlich mache ich jetzt immer wieder den Test und streiche mir durchs Haar ob nun mehr ausfallen als sonst, ich muss sagen: sie sind noch fest :-)))) grins.. das freut mich natürlich.. aber ich weiß natürlich das es nur eine Frage der Zeit ist. Aber ich bin bereit.. werd mal noch meine Lieblingstücher waschen,meine Mützen raussuchen... und morgen steht die dritte Chemo an,dann bekommen die "Blödis" wieder einen auf den Deckel :-)))


später am 06.09.2011... mir ging gerade durch den Kopf,das mein großer (7 jähriger Julien) morgen den ersten Schultag in der zweiten Klasse hat und ich die dritte Chemo (2011). Letztes Jahr war um diese Zeit die letzte Chemo gerade 10 Tage her und er kam in die Schule. Ein wirklich komisches Gefühl gerade. Ich habe eine Gänsehaut bekommen,sogar im Gesicht. Schon wahnsinn.. aber tief durchatmen und durch.. ne.. geht grad nicht so wirklich,mir wird grad so einiges bewusst.. und mir wird ehrlich gesagt schlecht bei diesem Gedanken. Ich hoffe das meine Jungs keinen Schaden davon tragen,was sie schon alles mitmachen müssen :-((( was geht nun in meinen Kindern vor?? Ist es schon "normal" für sie? Mama hat Krebs.. bekommt Chemo.. wieder ein "Knubbel" unterm Arm der klein werden muss.... ich hoffe ich kann ihnen trotzdem das geben was ich geben möchte,was ich mir für sie wünsche.. meine größte Aufgabe ist: meine Kinder glücklich zu machen! Natürlich kommt die Angst schwächer zu werden,körperlich.. ja erst körperlich.. dann phsychisch.. klar,kann passieren... denn diese Chemo's schwächen den Körper. Aber ich muss sagen,letztes Jahr hatte ich schon viel Unterstützung von meinen lieben, aber dieses Jahr hab ich das Gefühl,es sind noch viel mehr geworden :-) und das gibt Kraft :-) danke dafür!!!! Ich brauche jeden von Euch, und ihr wisst wer gemeint ist. Jede Nachricht, jede sms,jede Mail, jedes "gefällt mir" und die Geschenke und Glücksbringer,geben soviel Kraft :-) und ohne meine Helfer (im Haushalt,mit den Kindern) würde
natürlich gar nix gehen... ein RIESEN DANKE AN EUCH ALLE!!!!
Ihr seit der WAHNSINN!!! Ich hoffe ich werde die Gelegenheit haben euch alles zurück zu geben :-) am besten doppelt und dreifach :-)


AAAAAAhhhhh mein Herz hüpft gerade :-)))) Miriam Pielhau hat mir eine Nachricht geschrieben :-)))) freu freu freu..... sie hat meine Homepage gelesen,sich über die Ärzte geärgert und mir gesagt: natürlich kannst du geheilt werden,die Ärzte gehen nur nach ihren Statistiken :-) halt durch Mädchen, TSCHAKKA :-)))) is dat nich der "HAMMER".. sie ist so toll :-))) ich habe letztes Jahr als ich alles hinter mir hatte ihr Buch gelesen "Fremdkörper", ich habe es verschlungen,denn es ist so toll geschrieben und sie ist so eine starke bewundernswerte Frau, sie ging sogar in der Chemozeit fast jeden Tag joggen.. WOW.. Hammer.. jetzt werde ich das Buch noch einmal lesen und mich nochmal damit zusätzlich mutivieren :-) Danke liebe Miriam, für deine Worte, für dein Buch, für deine Lebensfreude :-)

Huhu,du Tagebuch! Am 07.09.2011 um 6.55Uhr,Taxi zum Krankenhaus ist bestellt und dann gehts wieder auf in den Kampf. Mit dem Baseballschläger in der Hand und immer auf die Blödi-Zellen,volle Pulle!!! :-)) dann mal bis nachher...hoffe es gibt keinen Zwischenfall,Atemnot oder ähnliches.. ne ne ne.. der Hase kommt ja mit,muss also alles glatt gehen.. freu mich schon auf den Kaffee "Latte" ,denn das ist der einzigste den ich trinken kann, und auf das Chiabatta (wird das so geschrieben?) Brötchen mit Mozzarella (wird das so geschrieben??) hmm..lecker. Und natürlich auf die lieben Patienten,die Schwester Claudia und die Ärztin :-) mal sehen ob wir diesmal filmen können,aber Fotos wird es geben,versprochen...also bis später :-* knutschhhhh

Heute waren schon 2 Besucher (32 Hits) hier!

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=