Home
     Chemo Nr.1
     Bilder zur Chemo
     letztes Jahr...
     Tagebuch Nr.1
     Weisheiten
     Leiden
     Spendenkonto
     Tagebuch Nr.2
     Bilder Chemo 3
     Tagebuch Nr.3
     Damals....
     Tagebuch Nr.4
     Haare ab :-)
     Bilder Chemo 4
     Tagebuch Nr.5
     Tagebuch Nr.6
     Tagebuch Nr.7
     Tagebuch Nr.8
     Tagebuch Nr. 9
     Tagebuch Nr. 10
     Tagebuch Nr.11
     Tagebuch Nr. 12
     Tagebuch Nr.13
     Tagebuch Nr.14
     Tagebuch Nr.15
     Tagebuch Nr.16
     Tagebuch Nr.17
     Tagebuch Nr.18
     Tagebuch Nr.19
     Tagebuch Nr.20
     Tagebuch Nr.21
     Tagebuch Nr.22
     Tagebuch Nr.23
     Unglaublich :)
     Tagebuch Nr.24
     Tagebuch Nr.25
     Tagebuch Nr.26
     Neues Haar :)
     Tagebuch Nr.27
     Tagebuch 28
     Wundervoll ♥
     Tagebuch 29
     Tagebuch 30
     Tagebuch 31-1
     Tagebuch 31-2
     Tagebuch 31-3
     Tagebuch 31-4
     Tagebuch 31-5
     Tagebuch 31-6
     R.I.P. Anke
     Tagebuch 31-7
     Tagebuch 31-8
     Artikel...
     Tagebuch 31-9
     Tagebuch 31-10
     Bitte Helfen!
     Tagebuch 31-11
     Gästebuch
     Tagebuch 31-12
     Die Rückkehr!
     Tagebuch 32
     11.11.2012
     Tagebuch 33
     Tagebuch 34
     Tagebuch 35
     Tagebuch 36
     Tagebuch 37
     Tagebuch 38
     Tagebuch 39
     Tagebuch 40
     ...............................
     Tagebuch 41
     Tagebuch 42
     Tagebuch 43
     Tagebuch 44
     Tagebuch 45
     Tagebuch 46
     Erinnerungen
     Tagebuch 47
     Tagebuch 48
     Tagebuch 49
     Tagebuch 50
     Tagebuch 51
     Tagebuch 52
     Tagebuch 53
     Tagebuch 54
     Tagebuch 55
     Tagebuch 56
     Tagebuch 57
     Tagebuch 58
     Tagebuch 59
     Tagebuch 60
     Tagebuch 61
     Tagebuch 62****
     Die Heilung!!! ...beginnt
     Tagebuch 63* Die Wahrheit!!!
     Tagebuch 64
     Tagebuch 65
     Tagebuch 66
     Tagebuch 67
     Tagebuch 68
     Tagebuch 69
     Tagebuch 70
     Tagebuch 71
     Tagebuch 72
     Tagebuch 73
     Tagebuch 74
     Tagebuch 75
     Tagebuch 76
     Tagebuch 77
     Tagebuch 78
     Tagebuch 79
     Tagebuch 80
     Tagebuch 81
     Tagebuch 82
     Tagebuch 83
     Tagebuch 84
     Tagebuch Nr. 85
     Tagebuch 86
     Tagebuch 87
     Tagebuch 88
     tagebuch 89
     Tagebuch 90
     Tagebuch 91
     Tagebuch 92
     Tagebuch 93
     Tagebuch 94
     Tagebuch 95
     Tagebuch 96
     Tagebuch 97



sandibalandi.de.tl - Tagebuch Nr.23


06.05.2012
Liebes Tagebuch!
Gerade hab ich den Film "Beim Leben meiner Schwester" gesehen... und wahrscheinlich kann niemand meine Gefühle dazu gerade verstehen. Denn, ich freue mich... viele denken nun: OMG! Wie kann sie sich freuen.. verkehrte Welt. Aber ich kann mich in das krebskranke Mädchen hineinversetzen. Viele Jahre bekam sie Chemo, Knochenmarktransplantationen, Operationen etc. Sie überlebte viel länger als die Ärzte es gedacht hätten. Ihre Mutter wollte sie noch einer OP unterziehen, alles um sie am leben zu erhalten.. doch sie wollte nicht mehr leiden, sie wollte sterben. Für die Angehörigen und gerade für die Mutter, sehr schwer sie aufzugeben und gehen zu lassen. Und am Ende starb sie. Meine Schwester hatte sehr geweint bei dem Film, ich gar nicht. Den ganzen Film über war ich angespannt, weil ich ihr Leiden, was sie durchmachen musste, genau kenne. Sie musste oft erbrechen und hatte Schmerzen, und es war kein Leben ständig im Krankenhaus liegen zu müssen... Und als sie am Ende starb, war meine Anspannung weg und ich war wie erleichtert. Denn es zerrte niemand mehr an ihr und die Familie hatte keinen Streit mehr wegen ihr, denn es drehte sich nur noch alles um sie, das wollte sie nicht. Ich konnte mich so gut in sie reinversetzen. Dann sah man ihre Beerdigung und jedes Jahr an ihrem Geburtstag traf sich ihre Familie um auf sie anzustoßen und an sie zu denken. Und sie dachten: Was hat es für einen Sinn gehabt das sie gestorben ist? Aber sie waren dankbar darüber, das sie gelebt hat.

07.05.2012
Happy Birthday lieber Hase :* meine Melli... unsere Melli!!! Ich liebe Dich :*
Liebes Tagebuch!
Wollte nur kurz sagen: Noch immer keine Ergebnisse also weiter warten..... dum di dum di dum.....

08.05.2012
Liebes Tagebuch!
Der Tag hatte so gut angefangen. Die Sonne scheint und ich wollte fröhlich was im Garten tun. Dann komme ich vom einkaufen, telefoniere mit meiner Omi und zack... trete ich in einen roßtigen Nagel.. der Nagel geht schön gerade durch meine Schuhsohle in meinen Fuss (((( AUAAAAA.... das tat verdammt weh. Und bei dem Schmerz dachte ich sofort: Mist, ich muss sicherlich heute zum Arzt Den Tag hatte ich mir anders vorgestellt. Dann fuhr ich erstmal zur Lymphdrainage. Als ich wieder kam fragte ich auf Facebook, was man macht wenn man in einen roßtigen Nagel getreten ist... Und es kamen nur Antworten die ich nicht hören wollte. "Du musst zum Doc", "das muss gereinigt werden, du musst zum Arzt", "bist du gegen Tetanus geimpft?" ...... oh man, sowas wollte ich gar nicht hören. Dann dachte ich, auf auf zur Apotheke, da gibts doch ne Salbe und alles is wieder jut... Ich erklärte es also der Apothekerin und sie war mir nicht sympathisch... denn auch sie sagte: Sie müssen zum Arzt. Reinigen, Verband und Tetanus-Impfung Ich wurde wütend und verließ die Apotheke. Ich stieg mit traurigem Gesicht ins Auto und fuhr zur nächsten Apotheke. Und als ich so fuhr, war ich am schimpfen: Wieso liegt so ein Nagel genau vor meinem Auto? Diese blöde Apothekerin... ich soll zum Arzt... ach quatsch.. die andere Apotheke is besser, die geben mir ne Salbe ))) So.. mit positivem Denken, betrat ich also die zweite Apotheke. Und diese Frau schien nett Sie gab mir eine Salbe Mit Jod drin. Alles war gut, bis auch sie sagte: Sind sie in den letzten 10 Jahren gegen Tetanus geimpft worden... Hmm... Ich sagte: Muss ich mal schauen. Natürlich wusste ich, das es ca. 20 Jahre her war... Also kam ich wohl um den Arzt nicht drum herum. Doch erstmal fuhr ich Heim.. dort standen jetzt noch mehr Kommentare bei Facebook, immerwieder das ich zum Arzt muss... wegen dem blöden Rost Dann dachte ich: Pappalapapp.... dat schau ich mir erstmal an... und......... OH , dachte ich.. ich sah den Rost, doch wie sollte ich den dort rausbekommen??? Ich musste also der Realität ins Auge sehen und zum Arzt fahren. Trotzdem schmierte ich die Salbe drauf und blieb erstmal sitzen.. dann dachte ich drüber nach... "Muss ich meine Fussnägel noch schneiden" ..hmm.. joar, könnte ich tun Dann dachte ich: Schlecht wäre es auch nicht, etwas anderes anzuziehen, sonst muss ich beim Arzt die Strumpfhose runterziehen und sitze so halbwegs nackt dort ..... kein schöner Gedanke.. also zog ich mich noch um. Und nun sitze ich hier und grübel... grübel... was macht der Arzt gleich? ... Huch.. ich war sehr lange nicht beim Hausarzt. Er wird Fragen stellen und ich muss die Krebsgeschichte erzählen... tja... und dann noch diese doofe Spritze.. krrrrr... so ein verdammter Mist :/ Nun gut. Ich muss los, vorher gehe ich besser noch mal aufs stille Örtchen, sonst mach ich mir echt noch in die Buxe Bis später.

So.... da isset wieder. Dat Sandi. Ich kann nur sagen: Echt nen sch*** Tag!!! Der Arzt ist echt ein netter Zuerst fragte er mich: warum hasse dat denn gemacht? Ich sagte: .. ich hatte eigentlich was anderes vor heute... Was im Garten zu tun... Er schaute es sich an und sagte locker: Aber dat Gefühl dat da wat drin is, haste nich, oder? Ich sagte : .. doch. Er drückte schön drauf rum und ich wurde immer größer. Er schaute mich an und sagte: tut doch nicht weh, oder? :p ... hm.. doch, sagte ich. Nun gut, sagte er, hinlegen! OMG... dann finden meine Schweißausbrüche an... Ich machte mir in die Buxe... er fragte die Schwester, obwohl "Schwester" Nee... Arzthelferin.. Ich brauche ein Skalpell Ab diesem Zeitpunkt konnte ich nicht mehr atmen.. ich dachte nur: wie kommste jetzt aus der Nummer wieder raus? Die Antwort war: GAR NICHT OH MEIN GOTT...... HILFEEEEE.. kann mich jemand hören? Der will mich aufschneiden... und dann wurde mir schlecht. Die ersten Schnitte merkte ich gar nicht so und ich dachte: Ja Sandi, cool, du bist echt hart... mir macht das gar nix aus Man bin ich cool .. auf die Schulter klopf... aber dannnnnnnnnnnnnn.. er ritzte mehr und mehr, mir wurde schwindelig und ich kniff die Augen zusammen... krrr.. sei tapfer Sandi, sach nix, sei tapfer, dachte ich.... Der Arzt sah mich an und sprach: hey, zieh nich so ein Gesicht, dat is schön hier Ich musste grinsen, der perfekte Arzt für mich. Das würde ich sicher auch sagen wenn ich er wäre. Juchuuu, klar, dat macht riesig Spass Nach einer gefühlten halben Stunde, es waren natürlich nur 5 Minuten, war er fertig. Dann fragte er mich: wat is mit Thetanus, Schatz? Hihi.. ich dachte.. wie nett, er sagt Schatz )) Ääähm... Wat für ne Nuss? Nee, bin allergisch gegen Nüsse ich überlegte mir schnell das Zimmer zu verlassen, doch es war nicht umzusetzen.. Ja, brauch ich, sagte ich. Er erklärte der Helferin alles, ging raus, sie machte alles fertig und sagte: der Doktor kommt gleich. Sie ging. Ich saß dort, auf der Liege... und dachte nach.. sah die Spritze dort liegen.. sah die Tür an und dachte: Eigentlich könntest du jetzt schnell gehen Ganz schnell. Und es war wie als würde ein Teufelchen auf meinem rechten Arm sitzen der mir zu flüstert: Hey Sandi, hau ab hier.. dat Ding brauchste nich.. geh einfach, los!!! Doch dann schaute ich nach links, dort war der kleine süße Engel, der sprach: Sandi, liebes Kind, dieser kleine Pieks. Das schaffst du schon. Ich halte deine Hand und bin bei dir. Na ja... ich hatte keine Zeit zu überlegen, denn plötzlich war der Arzt schon wieder da OMG... Er fragte: Links- oder Rechtshänder. Ich sagte : wir müssen rechts nehmen. Er sagte: warum? Und ich: weil aus dem linken die Lymphen raus sind. Er: doch nur die großen! Hmm.. dachte ich und sagte nichts. Aber er sagte: gut, da heilt es schlechter. Und zack war die Spritze auch schon in meinem Arm und es tat gar nicht weh )))) grins. Kleines Pflaster drauf, verabschiedet und zum Ausgang gehumpelt. Im Auto dann, dachte ich: nee.. so haste dir den Tach echt net vorgestellt, ne .. so nich :/ Ich atmete ein.. atmete aus.. Ne, hilft alles nix, ich brauche jetzt sofort "SCHOKOLADE" ; also Handschuhfach auf und nen Milka Tender reinziehen!!! Stopfen könnte man an dieser Stelle auch sagen. So.. satt bin ich dann schonmal :p Dat is wichtig )) Und dann nen Fussbad. Das erste in meinem Leben. Meine Füsse werden sich fragen: und was ist das jetzt? Erst nen dreckigen, rostigen Nagel... dann ritzt einer drin rum.. dann nen Bad.. hmm
 
Das war nun: "Die Geschichte von Sandi und dem rostigen Nagel im Fuss, wie sie sich aufregte, zur Lymphdrainage fuhr, sich weiter aufregte, zur Apotheke fuhr, wieder schimpfte, zur nächsten Apotheke fuhr, dann sich in die Buxe machte, beim Arzt war, aufgeschlitzt wurde, ne Impfung bekam und dann nen Fussbad machen musste"

09.05.2012
Liebes Tagebuch!
Nein! Noch immer keine Ergebnisse... ich hab schon keine Lust mehr im Krankenhaus anzurufen... Jetzt ist das CT sieben Tage her Aber manchmal will ich auch gar nicht fragen, und gar nichts wissen. Oft stelle ich mir vor, das alles gut ist, ich jetzt warten kann das die Haare wachsen, der Sommer kommt und mich einfach nur erhole haha... schön wärs. Aber ich kann jetzt noch nicht einmal das machen, was ich eigentlich jetzt tun würde. Denn ich Schwachkopf muss ja in einen rostigen Nagel treten... echt... Sandi du Dussel :/ krrr.. aber davon träumte ich doch schon immer. In meine Wohnung zu humpeln, festzustellen das es dort kälter ist als draussen, weil die Heizung nicht funktioniert, dann zu denken "hey, dann lass ich mir jetzt ein heißes Bad ein, dann wird mir schon warm" , dann wieder festzustellen "nee, das warme Wasser geht ja auch nicht" , stattdessen sich dann vor den Rechner setzen bis die Finger einfrieren und die Nase ein Eiszapfen ist, und keinen Zuständigen zu erreichen... Aber Mensch... da gibbet doch echt schlimmeres. Und das der rechte Arm so schmerzt das man deshalb in der Nacht nicht schlafen kann... hey.. Sandi... jammer mal nicht rum jetzt haste genug Zeit zu filzen .. wenn ich dabei nicht meine Finger bräuchte.. nun gut, der Arzt sagte eh "Fussbad, mehrmals am Tag" .. siehste Sandi, da haste doch ne prima Aufgabe und dabei kannste weiter im Internet surfen.. jepp. Und dann noch langweiligen Mist ins Tagebuch schreiben... mensch  das Leben könnte nicht schöner sein.

Jippiiiie... Heizung läuft wieder und meine Nase taut auf Und ich hab mir gerade ein System überlegt wie ich die Wäsche in den Keller bekomme. Entweder schmeiße ich sie die Kellertreppe hinunter und humpel hinterher... oder ich mach nen Bändel an den Wäschekorb und lasse ihn wie ein Aufzug nach unten... hmm.. doch wie bekomme ich den Korb nach oben, die nasse Wäsche? Ach egal.. erstmal runter.. den Rest überleg ich mir wenn es soweit ist.

Nun.. es ist Abend geworden... Ich schaute mir gerade auf www.youtube.de einen interessanten Beitrag an, er ging 1 Stunde und 45 Minuten, er hieß "Krebs: Wehrt Euch gegen schulmedizinische Krebsbehandlung / Wehrt Euch gegen die PharmaMafia" .. diesen Beitrag, bzw. Vortrag hielt Dr. Matthias Rath in Berlin. Ganz ehrlich?! Nach diesem Vortrag weiß ich gar nicht, wie ich die Chemo weitermachen soll, aber die Frage ist: Hab ich eine Wahl? Das Heilmittel wird nicht vorgestellt, Dinge die helfen, wie grüner Tee oder Vitamin C... ich glaube nun hat eine Welle der Informationen für mich angefangen.. ich will mehr wissen. Wird vielleicht eine lange Nacht, mal sehen...

.. auch eine halbe Stunde später, weiß ich nun immernoch: Vitamin C und Grüner Tee, kann, muss aber nicht helfen.. na gut.. ich schau weiter..

..ok.. mehr fand ich jetzt nicht.. viele Berichte gesehen und die einer Krebszelle und wie sie metastasiert, wow :/ Aber jetzt muss ich schlafen. Bis morgen :*

Heute waren schon 1 Besucher (15 Hits) hier!

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=